Der Verein

Unser Verein ist als gemeinnützig anerkannt und zählt rund 200 Mitglieder.

In Laos waren wir bei der „Lao German Friendship Organization“ (LGFA) als Mitglied registriert.

Informationen |Satzung Die Bambusschule e.V. 20.05.2016

Was wir wollen

Die Welt ein wenig besser machen

Grundlagen jeder Entwicklung: Bildung und Gesundheit! Entsprechend diesem Motto ist das Vereinsziel der Bambusschule e. V. die nachhaltige Verbesserung der Bildungssituation und Gesundheitsversorgung im Norden Laos und in Nepal. Vor allem unterstützen wir die ländliche Bevölkerung in abgelegenen Regionen. Darunter befinden sich auch ethnische Minderheiten.

Die in Laos und Nepal bestehende Schulpflicht kann wegen fehlender Mittel in ländlichen Regionen häufig nicht hinreichend umgesetzt werden. Tausende von Kindern lernen nicht einmal Lesen und Schreiben! Die „Bambusschule e.V.“ hat als erstes mit dem Bau von Schulen und Dorfinternaten begonnen. Der Verein betrachtet Bildung als die nachhaltigste Form von Entwicklungshilfe und die damit verbundenen nicht umkehrbaren emanzipatorischen Effekte als grundlegenden Schritt zur individuellen und gesellschaftlichen Selbstbestimmung. Ein wichtiger Gesichtspunkt ist bei allen Maßnahmen stets die Förderung von Mädchen.

Methodischer Ansatz

Um die Bildungssituation und Gesundheitsversorgung nachhaltig zu verbessern, initiiert, finanziert und realisiert die Bambusschule verschiedene Projekte und schafft somit neue Rahmenbedingungen und Chancen für die lokale Bevölkerung in diesen Bereichen. Alle Projekte werden eng mit der Schuladministration, den Gemeinderäten und Elternvertretern abgestimmt und Baumaßnahmen im möglichen Rahmen durch die Dorfbevölkerung selbst ausgeführt. Dieser unmittelbare und partizipative Ansatz der Zusammenarbeit auf allen Ebenen hat zu einer hohen Akzeptanz sowohl bei den Behörden als auch der Bevölkerung in den Projektregionen geführt.

Unser bisheriges Projektgebiet

Unsere bisherigen Projekte befinden sich im Norden von Laos entlang des Flusses Nam Ou. Dieser Fluss entspringt im südlichen China und mündet nach ca. 400 km oberhalb von Luang Prabang in den Mekong.

 

Der Vorstand

Bodo Peters

Vorsitzender

Matthias Haermeyer

stellv. Vorsitzender

Clarissa Peters

Kassenführerin

Sigrid Ritter

stellv. Kassenführerin

Magdalena Dassau

Schriftführerin

Johannes Eslage

stellv. Schriftführer